Skip to main content

Mähroboter ohne Begrenzungskabel – Schnell startklar

Du hast einen großen Garten, aber in den warmen Monaten keine Lust, ständig deine Zeit mit Rasenmähen zu verbringen? Ein Mähroboter ist dir da eine gute Hilfe. Bei den meisten Mährobotern müssen jedoch auch jede Menge Kabel verlegt werden, bevor es losgehen kann.

Mähroboter ohne BegrenzungskabelMittlerweile gibt es auch Mähroboter ohne Begrenzungskabel. Entscheidest Du dich für ein solches Modell, so brauchst Du nicht einmal lästige Kabel verlegen. Einen schnelleren Start steht nichts im Wege. Je nach Modell entfällt sogar die Installation des Mähroboters ohne Begrenzungskabel. Aber worin genau liegen nun eigentlich die Vor- und Nachteile? Und was gibt es sonst noch so zu beachten?


Gardena Mähroboter R40Li

Die Vorteile des Mähroboters ohne Kabel

Natürlich solltest Du dir zunächst einmal über die Vor- und Nachteile im Klaren werden, bevor Du dich für einen Mähroboter ohne Begrenzungskabel oder mit Kabel entscheidest. Ein Mähroboter ohne Begrenzungskabel bringt die folgenden Vorteile im Gegensatz zu kabelbasierten Mähroboter mit sich:

  • Keine Kabelverlegung
  • Zeitersparnis
  • Geldersparnis
  • Schneller Start möglich

Rasenmäh Roboter ohne BegrenzungskabelGerade der erste Punkt ist besonders interessant und wichtig, sofern Du über ein großes Grundstück verfügst. Denn das Verlegen der Kabel kann schon zu einem zeitaufwendigen Akt werden. Außerdem ist es so, dass die Begrenzungskabel gelegentlich umverlegt werden sollten.

Da besteht aber die Gefahr, dass das Gras aufgrund von Einwachsungen beschädigt werden könnte. Solche Sachen entfallen bei dem Mähroboter ohne Begrenzungskabel. Es gibt also doch einige Vorteile, wenn Du dich für ein solches Modell entscheidest.


Mähroboter ohne Begrenzungskabel – Auch Nachteile vorhanden

Doch allzu voreilig solltest Du natürlich nicht sein und aufgrund der genannten Vorteile einen begrenzungskabellosen Mähroboter zu bestellen. Es gibt auch Nachteile, die dann doch eh für den Roboter mit Begrenzungskabel sprechen. Die folgenden Nachteile gibt es bei der Gartenhilfe ohne Kabel:

  • Sensoren müssen Blumen von Gras unterscheiden (ist meistens sehr schwierig)
  • Gibt es keinen Zaun zum Nachbargarten, fährt Mähroboter auch dort hin
  • Mähfläche durch natürliche Hindernisse abgrenzen

Gartenroboter ohne BegrenzungskabelEin Mähroboter ohne Begrenzungskabel muss also auf eine andere Art und Weise erfahren, wo er mähen darf und wo nicht. Damit das Blumenbeet nicht umgemäht wird, muss eine gewisse Barriere geschaffen werden, um den Rasenmäher vom darüber fahren abzuhalten.

Du musst also Steinbarrieren oder Ähnliches errichten, um dem Rasenmähroboter sein Terrain zu kennzeichnen. Gerade Blumen können von den Sensoren nur schwer von Gras unterschieden werden. Und es wäre doch schade, wenn das schöne Blumenbeet Schaden nimmt.

Offene Wasserflächen sollten ebenfalls mit Barrieren versehen werden, damit der Rasenmähroboter nicht ausversehen im Nass landet. Allgemein sollte der Mähroboter ohne Begrenzungskabel nur auf einfachem Terrain genutzt werden.


Funktionen eines Rasenmähroboters

bester Mähroboter ohne BegrenzungskabelEin Mähroboter ohne Begrenzungskabel bietet dir nicht das Rasenmähen auf geraden Rasenflächen. Die meisten Mähroboter können mittlerweile auch Steigungen mühelos bewältigen.

Bis zu 50% Steigung ist sogar je nach Modell möglich. Eine bessere Hilfe kann man sich gar nicht vorstellen. Für dich bedeutet das, dass Du dich genüsslich zurücklegen kannst, anstatt dich mit dem Rasenmäher zu schinden.

Ein guter Rasenmähroboter erkennt bereits gemähten Rasen, sodass er nicht nochmal über eine gemähte Fläche fährt. Manche Modelle verfügen auch über Stoßsensoren und Regensensoren.

Sehr praktisch ist auch eine Ladestation, an die der Rasenmähroboter automatisch fährt, wenn er aufgeladen werden muss. Doch nicht alle Modelle verfügen über eine solche Funktion. Bei den Modellen ohne automatische Ladestation musst Du den Rasenmähroboter nach getaner Arbeit einsammeln und an das Ladekabel hängen.

Positiv aufgefallen ist der Punkt, dass der Rasenmäher ohne Begrenzungskabel über eine Schnellstartfunktion verfügt. Man muss im Prinzip nur auf den Startknopf drücken. Schon setzt sich der Rasenmähroboter in Gang. Es sind keine komplizierten Installationen und Programmiervorgänge nötig, wodurch der Mähroboter ohne Begrenzungskabel gleich noch sympathischer wird.

Bei dem Rasenmäher mit Kabel gibt es oft noch den Luxus der Steuerung mittels Fernbedienung. Doch bei den Rasenmährobotern ohne Begrenzungskabel gibt es meistens auch keine Fernbedienung hinzu. Du musst also den Rasenmäher immer manuell anschalten. Das kann auch störend sein.


Gardena Mähroboter R40Li

Allgemeine Hinweise zum Kauf

Du solltest bei der Auswahl eines Mähroboters auf verschieden Dinge achten. Schaue immer, ob der Mähroboter ohne Begrenzungskabel auch wirklich für deine Grundstücksfläche geeignet ist. Denn ist er zu klein dimensioniert, so kann er schnell an seine Grenzen stoßen.

Auch ist die Schnittbreite interessant zu wissen. So kannst Du dir ungefähr ausrechnen, wie viele Bahnen er ziehen muss und in welcher Zeit das passieren kann. Weitere wichtige Punkte sind:

  • Lautstärke
  • Schnitthöheneinstellung
  • Mit oder ohne Ladestation
  • Automatische Rückfahrt zur Ladestation
  • Mögliche Steigungen

Hinsichtlich der Schnitthöhe sollte der Mähroboter doch flexibel einstellbar sein. So kannst Du den Rasen ganz nach Belieben auf deine Wunschhöhe einstellen. Falls der Rasenmäher über eine Ladestation verfügt, so ist es auch sinnvoll, dass er den Weg alleine zu der Station findet.

Die Mähroboter sind allgemein mit ungefähr 8 kg recht leicht. Falls er doch nicht automatisch zur Station fährt, so ist es auch nicht schlimm, ihn ein Stück zu tragen.

Für hangige Lagen sollte die mögliche Steigerung von großem Interesse sein. Doch oft sind auch 50% Steigungen problemlos für den Rasenmähroboter möglich.


Mähroboter ohne Begrenzungskabel online kaufen

Du hast verschiedene Möglichkeiten, um einen Mähroboter ohne Begrenzungskabel zu kaufen. Entweder Du schaust in einem Baumarkt bei dir vor Ort vorbei. Oder Du entscheidest dich für die bequeme und komfortable Online-Bestellung. Eine Online-Bestellung hat für dich den Vorteil, dass Du dich zunächst über das Internet über die verschiedenen Modelle informieren kannst.

Mähroboter mit oder ohne BegrenzungskabelHierzu brauchst Du nicht das Haus zu verlassen und auf nervige Parkplatzsuche bei dem Baumarkt gehen. Und preislich gibt es meistens auch einige Reduzierungen, wenn Du online kaufst.

Oft warten Rabattaktionen auf dich, wodurch die Preise nur so purzeln. Es lohnt sich, die Preise im Laden vor Ort mit denen im Online-Handel zu vergleichen.

Und falls dir das Produkt doch nicht gefällt, gibt es für dich ja auch ein Rückgaberecht. Es ist also nicht so, dass Du auf dem Mähroboter sitzen bleibst.

Beide Einkaufsvarianten haben ihre Vor- und Nachteile. Doch sie können den Online-Kauf aufgrund des guten Preises empfehlen. Eine persönliche Beratung fällt meistens aus. Doch dafür gibt es online detaillierte Produktbeschreibungen und Tests, durch die Du dich über die Modelle sehr gut informieren kannst.


Gardena Mähroboter R40Li

Fazit zum Mähroboter ohne Begrenzungskabel

Der Mähroboter ohne Begrenzungskabel stellt eine zeit- und kostensparende Variante zu den Mährobotern mit Kabel dar. Hast Du ein großes Grundstück und keine Lust, stundenlang zu mähen, so solltest Du dich über ein solches Modell informieren. Mühseliges Kabelverlegen bleibt dir auch erspart, wodurch der Mähroboter gleich noch interessanter wird.

Roboter Rasenmäher KabellosVor allem müssen die Modelle meistens gar nicht einmal installiert werden. Du musst nur auf den Ein/Aus-Schalter drücken. Schon startet der Roboter und mäht deinen Rasen auf die eingestellte Länge.

Doch ganz ohne Begrenzungen geht es auch nicht. Gartenzäune, Rasenkantensteine und ähnliche Dinge müssen dem Rasenmähroboter sein Gebiet zeigen, in dem er mähen darf. Alles in allem ist es ein praktischer Helfer für deinen Garten.